Villa Delange
Gästehaus, Nußdorf in der Pfalz

Terms Of Service

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf alle Vertragsverhältnisse des Gästehauses Villa Delange / Altes Kelterhaus, Lindenbergstr. 30, 76829 Landau-Nußdorf in der Pfalz anzuwenden. Vertraglich festgelegte Optionsdaten sind für beide Vertragspartner bindend. Das Gästehaus behält sich das Recht vor, nach Ablauf der Optionsdaten die reservierten Zimmer anderweitig zu vermieten. Die vom Gästehaus zu erbringende Leistung ist durch den jeweils im Vertragszeitpunkt gültigen, von der Direktion herausgegebenen Tarif näher präzisiert. Das Gästehaus ist ermächtigt, sowohl die zu erbringende Leistung, als auch das vom Kunden zu bezahlende Entgelt einseitig abzuändern und zu modifizieren, sofern zwischen Vertragsabschluß und Erbringung der Leistung ein Zeitraum von mehr als 120 Tagen liegt. Die Parteien vereinbaren, daß das Gästehaus nicht für Gegenstände haftet, die von Kunden oder Besuchern in allgemein zugängliche Räume des Gästehauses eingebracht werden. Für Gegenstände, die der Kunde oder Gast in das von ihm gemietete Zimmer einbringt, wird die Haftung auf das gesetzlich zulässige Maß beschränkt. Insbesondere wird die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Die Haftung wird ferner eingeschränkt auf persönliche Gegenstände des Gastes. Ausgeschlossen von der Haftung werden Wertgegenstände wie etwa Schmuck, Pelzmäntel, Geld, Handys, Notebooks etc.. Gemietete Räumlichkeiten stehen dem Kunden nur während der vereinbarten Zeiten zur Verfügung. Eine über die vereinbarte Zeit hinausgehende Nutzung muss gesondert vereinbart werden und ist auch gesondert zu vergüten. Sofern der Besteller der Leistung des Gästehauses nicht mit dem von ihm genannten Vertragspartners identisch ist, erklärt er auf Seiten des von ihm genannten Vertragspartners dem Schuldverhältnis als weiterer Schuldner beizutreten und sämtliche Verpflichtungen des von ihm angeführten Vertragspartners aus diesem Vertrag aus eigenem zu erfüllen. Wenn der Rechnungsbetrag € 250,00 übersteigt, wird eine Zwischenrechnung erstellt. Im Falle eines Rechnungsversandes ist die Summe ohne Abzüge sofort fällig. Für Rückstände verrechnet das Gästehaus Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem Basiszinssatz. Ist ein Kunde mit einer Rechnung in Verzug, so ist das Gästehaus berechtigt, von der Erbringung weiterer Leistungen – seien sie auch vertraglich vereinbart – gegenüber diesem Kunden Abstand zu nehmen Im Falle des Zahlungsverzuges verpflichtet sich der Käufer/Auftraggeber die Betreibungskosten eines Inkassobüros gemäß Verordnung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheiten über die Gebühren der Inkassoinstitute, BGBl. Nr. 141/1996 zu vergüten. Bei Stornierungen von Individualzimmerreservierungen werden, falls nicht vertraglich anders geregelt, bis 24 Stunden vor Ankunft keine Stornokosten verrechnet. Nach Ablauf dieser Frist wird der Gesamtbetrag der reservierten Leistung in Rechnung gestellt. Das Gästehaus kann ohne Begründung jegliche Bestellannahme, jede Reservierung oder andere Leistung, die auszuführen oder fortzuführen ist, von der gesamten oder teilweisen Begleichung der Beträge abhängig machen, die ihr geschuldet werden, in Form von Anzahlung, Abschlagszahlung oder Gesamtzahlung, selbst wenn diese als Vorleistung zu erbringen ist. Mündliche und schriftliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Änderung oder Ergänzung bedürfen Ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Das gleiche gilt für den Verzicht auf die Schrifterfordernis.

Stand: Juli 2009